Goodbye 2022

Kuckuck,

ein kurzes Hallo am Ende des Jahres – ich hoffe, es geht Euch gut!

In diesem Jahr ging es im April wieder los mit dem Auflegen – mit der Silvester Party im Lokschuppen werde ich dann genau 79 Mal aufgelegt haben in 2022. Das hätte ich Anfang des Jahres nicht erwartet und bin super glücklich und noch dankbarer über diese Tatsache. Und mein Dank gilt natürlich besonders an die, die mich buchen und die, die zum Feiern kommen.

Aktuell gibt es noch ein paar Bookings, wo wir uns sehen können und ganz klar, wie die letzten Jahre auch, gibt es meinen Silvester Mix bei Shake FM. Übrigens, Shake FM sowieso bester Sender. Morgen bin ich Gast in der Groove Shaker Radio Show von DJ Barrio Soul. Gönnt Euch also Shake FM!

Groove Shaker Radio Show

Leider habe ich keine Zeit / Muße gefunden meinen Podcast weiter zu führen, obwohl ich es unbedingt möchte und mir diese wöchentliche Routine sehr fehlt! Aber ich sag, wie es ist: Meine Arbeit außerhalb meines DJ / Produzenten Daseins nimmt mich sehr in Anspruch und ich gehe darin mehr auf, als ich gehofft habe! Es liegt also nicht an der Arbeit an sich, sondern an mir – ich versuche, 100% in jede Sache hinein zu geben und da blieb dieses Jahr die Kreativität auf der Strecke. Macht Euch aber keine Sorgen, mir geht es wirklich gut 🙂

So, meine Termine sind bis März 2023 aktualisiert und ich bin bereit für die letzten beiden Wochen 2022 mit sieben Bookings. Ich wünsch Euch alles Gute, bleibt gesund,

Euer Bolinger

PS: Hatte wieder viel Spass in den letzten Wochen, u.a. hab ich dieses Jahr zum ersten Mal auf 2000er und Turbotrash Parties aufgelegt. Donnerwetter, das macht Spass 🙂 !

JC Zeller und ich.

Sommer sagt ciao.

Hallöchen,
rechtzeitig zum Monatswechsel kommen die neuen Termine – tatsächlich hab ich schon mal alle festen Termine bis Ende des Jahres hier eingetragen.
Ich mag diese frühe „Planbarkeit“ sehr gern :).

In der letzten Zeit kommen vermehrt Anfragen für Hochzeiten und andere private Events. Erstmal: vielen Dank für das mir entgegen gebrachte Vertrauen! Ich weiß das zu schätzen und gerade deswegen antworte ich offen und ehrlich.
Natürlich kann ich auf Hochzeiten auflegen, also rein technisch. Aber es gibt ein paar Argumente, die dagegen sprechen.

1. Ich besitze keine Anlage; weder Licht noch Ton. Bedeutet: Ihr müßtet diese Anlage(n) noch dazu buchen.
2. Ich arbeite nicht mit dem Mikrofon. Gar nicht.
3. Musikalisch bin ich wirklich sehr breit aufgestellt. Etwas Soul, Funk, Dance Classics, House, Disco, R&B, Rap & etwas Pop. Aber: ich habe & spiele keine Schlager, keine Ballermann Hits, Rock, Punk. Auch keine Scooter Scheibe aus „Spass“.
4. Es gibt so viele DJ Kolleg*innen, die das super machen! Die das lieben und Euch (dem Paar) einen wundervollen Abend an eurem schönsten Tag bereiten.

Also, solltet ihr Euch nach meinen Argumenten immer noch für mich entscheiden wollen – call me. lol :).

Vor zehn Jahren dachte ich noch:“Bestimmt ändert sich das Setup musikalisch auf Hochzeiten, die „jüngeren“ Leute werden älter und wollen bestimmt eher Musik hören, die ich selbst seit Jahren spiele“. Aber nach Gesprächen mit Kollegen weiß ich,
dass ich mich wohl getäuscht habe. Und das ist völlig okay. So, das nur zur Info.

Zu unserem neuen Release auf NYs Street King Label gibt es beim nächsten Mal ein paar Informationen. Mein Studio ist ja jetzt auch fertig – jetzt muss ich nur wieder kreativ werden. Easy :-/.

Bleibt gesund,

Dezibl

PS: Hier noch ein paar Bilder aus der Residenz, Paderborn vom 13.08.2022

SOMMER 2022, TEIL 2

Ganz kurzes Hallo –

ich mache drei Wochen Urlaub und werde mich in dieser Zeit mit wundervollen Dingen beschäftigen. Habe ich mir fest vorgenommen 🙂
Meinen Terminen für August hab ich schon mal ein Update gegeben. Insgesamt gibt es ab November noch ein paar freie Termine; vielen Dank an aller Booker & Clubbetreiber <3.

Ich darf übrigens am 13.08. das Holi Festival in Verl eröffnen mit dufter House Musik! Allerdings wird bei meinem Set kein Gulal in Form von Feinstaub geworfen. Nach mir kommen aber die absoluten Holi Profis. Schaut doch vorbei, ein paar Tickets gibt es noch!

CE CE ROGERS – WE CAME FROM THE UNDERGROUND (DRY & BOLINGER REMIX)

Sicherlich hab ich es schon mal erwähnt, aber für und mit Ce Ce Rogers arbeiten zu dürfen ist für Paul und mich eine große Ehre. Wir sitzen im Studio, hören zum ersten Mal das Acapella und denken uns: Wow, passiert das gerade wirklich? Es ist passiert!

Ce Ce Rogers – We Came From The Underground (Dry & Bolinger Remix)

Am 06.08. spielen Paul und ich übrigens erst bei Welcome To My Garden in Hamm und danach beim Natural Deep House in Soest – spätestens dort könnt Ihr den Track hören!

Ich wünsche Euch ein paar schöne Wochen und bleibt gesund. Wir hören / sehen uns im August!

Liebe Grüße,
der Daniel

Dry & Bolinger, T1GA Open Air.

Sommer 2022

Hallöchen, geht’s Euch gut?

Ich komme gerade heim von einem wundervollen Urlaub mit meiner bezaubernden Frau. Es war traumhaft!
Da ich mir dieses Jahr zusätzlich noch eine drei-wöchige Pause im Juli gönne, wollte ich Euch nur kurz meine Dates kundtun. Anfang Juli nochmal Vollspurt, dann Pause und im August geht’s weiter.

BOLINGER SUPER SOUNDS
Meine Playlist hat nun 1740 Zuhörer*innen und wir wachsen langsam weiter. Gönnt Euch House Musik, jeden Freitag aktualisiert!

SPOTIFY PLAYLIST / Bolinger Super Sounds

WE GO DEEP pres. by DRY & BOLINGER
Wer es etwas deeper mag, darf natürlich auch gern unserer We Go Deep Playlist folgen. Achtung, Spoiler – es ist nicht nur Deep House!

SPOTIFY PLAYLIST / We Go Deep pres. by Dry & Bolinger

DRY & BOLINGER
Es wird später in diesem Jahr noch einige Dry & Bolinger Remixes geben und Releases ebenso. Das Warten lohnt sich allerdings 🙂 Wir spielen am 02.07. erst auf dem Beach Festival am Möhnesee, dann am selben Tag auf dem T1GA Open Air. Am 06.08. spielen wir auf dem Welcome To My Garden Festival und danach noch…ups, darf ich noch nicht sagen.

WORKYOBODY
Yannik und ich sagen „Danke“ – unsere erste WORKYOBODY im Wohlsein war ein voller Erfolg und wir werden im Herbst die nächste WYB (absolut legitime Abkürzung, oder?) an den Start bringen. Ich erzähl Euch, wie es gelaufen ist:
23 Uhr Start: Warmup House, etwas IndieDance & NuDisco, die ersten Menschen kommen und fangen ab 23:24 Uhr an, sich zu bewegen.
23:24 Uhr – 4:30 Uhr: House und alle Menschen tanzen. Niemand macht Stories, kein DJ geht ans Mikrofon, Yannik und ich erspielen uns und einigen Leuten ein paar Gänsehäute. Es laufen Purple Disco Machines „My House“ und DJ Tonkas „Security“. Ach, und Yannik hat noch ein paar Runden Schnäpse ausgegeben! Kein „Heeey Hooo“, dafür Liebe. Ich glaube, so waren die ersten „Defected“ Parties! Ob ich übertreibe? Ja klar! 🙂
Der nächste Termin wird so früh wie möglich bekannt gegeben <3.

So, wenn nichts Unvorhergesehenes mehr passiert, hört Ihr im August wieder von mir. Ich mein, Ihr könnt ja auch mal von Euch hören lassen :).

Ganz liebe Grüße,

Bolinger